MurMur
 



MurMur
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Meine Homepage
   Geld im I-Net verdienen I
   Geld im I-Net verdienen II

http://myblog.de/murmur

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Welt

Obwohl sie ?ber 6 Mrd. Menschen beherbergt begegnet man immer wieder der gleichen Auswahl an Menschen selbst wenn man v?llig unbekannten Gesichtern scheinbar durch Zufall in die Augen schaut kennen diese immer Menschen die einen selbst kennen und in Wirklichkeit erkennt man auch immer nur einen Teil seiner selbst. Sieht man seine Selbsterkorenen guten Eigenschaften so sind einem die Menschen sympathisch sieht man seine schlechten so kann man die Menschen nicht leiden. Einem Mensch der keine Eigenschaft von einem selbst teilt schenken wir keine Beachtung wir sehen nicht mal das er existiert.
Jedes Element des Lebens und wenn es noch so zuf?llig wirkt ist ein von langer Hand vorbestimmtes Ereignis des Schicksals. Wir wollen es nicht glauben, nicht akzeptieren. Wir sind Menschen, wir wollen unsere Naivit?t behalten dass wir unser Leben selbst bestimmen, und Macht besitzen. Doch so wie unser Leben ohne unsere Einwilligung und Mitendscheidung beginnt, so verl?uft es auch. Unseren Charakter formen nicht wir er wird von den Menschen entworfen mit denen wir tag t?glich verkehren. Wir teilen unsere Entscheidungen von Falsch und richtig, von gut und b?se. ?ndern sich unsere Ansichten so ?ndert sich auch unser Umfeld, oder ist es nicht eigentlich umgekehrt? Und so wie beginn und verlauf ist auch das ende kein Zufall und ohne Mitendscheidungsrecht. Auch ein Selbstm?rder t?tet sich ja nicht aus freien eigenen Endscheidung sondern weil er keinen sinn mehr in seinem derzeitigen leben sieht und denn sinn hat er sich ja nicht selbst genommen.
Unser Leben ist nur eine Spirale immer wieder kehrender Ereignisse die wir immer wieder aufs Neue durchleben m?ssen oder d?rfen je nach dem ob wir uns gerade auf der oberen oder unteren Spiralebene befinden ohne die M?glichkeit der Flucht
Objektivit?t und Subjektivit?t alles nur Worte zur Verschleierung der Realit?t den wir geben doch nur die Meinung wieder die wir aufgrund unserer Pers?nlichen Erfahrungen mit unserem Umfeld gebildet haben.
Aber selbst wenn man meint dies alles zu wissen ist das noch kein Grund f?r Depressivit?t denn auch wenn man weis das alles nur betrug ist kann man es trotzdem genie?en und sich auf diesen Selbstbetrug einlassen. Denn auch wissen ist nur ein nicht widerlegter glaube auch wenn wir wissen das die Erde rund ist, wir uns um die sonne drehen, Leben auf anderen Planeten m?glich ist, und unser Universum sich unaufhaltsam ausdehnt so wissen wir doch nicht ob wir ?berhaupt existieren und unser Leben nicht nur ein einsamer Traum, ein seltsames Experiment oder ein schlechtes Drehbuch ist.

Und somit ist jedes vorher geschriebene Wort wiederum nichtig denn was weis ich schon, nur das ich zuviel denke ohne den Ursprung meiner Gedanken zu kennen.

M.N. 5.7.05
5.7.05 21:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung