MurMur
 



MurMur
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Meine Homepage
   Geld im I-Net verdienen I
   Geld im I-Net verdienen II

http://myblog.de/murmur

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Hoffnung fr?h erstarb,
Ermordet durch die die sch?tzen sollten,
Lieblose Jahre folgten,
Die Liebe der anderen gesucht und verbraucht,
Ihre Hoffnung ausgesaugt.

Realit?tsflucht als Folge der Realit?t,
Sehnsucht und Selbsthass ges?t,

Du siehst nie das Licht,
Nie die Freude,
Nie die Freunde,
Nie dein Ich.

Du siehst nur das Schwarz,
Nur den Hass,
Keine Hoffnung,
Kein Verlass.

Die Maske h?lt den Schein
Zeigt dich lieb,
Zeigt dich Rein,
Die meisten fallen drauf rein.

Die Klinge ist dein einziger halt,
Das Jetzt ertrinkt in Roten Tr?nen,
L?sst dich das Morgen noch erleben.

Wie lange wird es so noch gehen?
Wann werd ich an deinem Grabe stehen?
Wann wird auch meine Hoffnung f?r dich untergehen?

Wann kann ich sagen,
Ich liebte dich,
Trotz alledem

M.N. 22.10.04
22.10.04 01:11


Die Roten Tr?nen sie fliesen wieder,
Dunkelheit regnet nieder.

Hoffnung versiegt,
Todessehnsucht siegt.

M.N. 15.10.04
15.10.04 03:37


Zerbrochener Mensch

Deine Seele ist ohne Hoffnung,
Dein Herz ist voller Schmerz,
Deine Augen k?nnen nicht lachen.

Jeder Kiesel l??t dich stolpern,
Jede Stein bricht dir das Genick.

Ich reich dir meine Hand,
Geleite dich durch das Land.

Ich zeige dir die Sonne,
Zeige dir das Licht,
Doch deine Augen sehen nicht.

Du schreist nach Hilfe,
Du schreist nach Liebe,
Du schreist nach Hoffnung,
Und w?nscht dir den Tod.

Ich gab dir Hilfe,
Du schikst mich fort,
Ich gab dir Liebe,
Deine war nur ein wort,
Ich gab dir Hoffnung,
Rote Tr?nnen sp?lten sie hinfort,

Ersehnst du den Tod,
So lass ich dich aus dem Leben fliehen.
Ich kann dich hier nicht halten.

Gehe hinfort,
Aber erwarte keinen besseren Ort,
Es ist auch nicht leichter dort.

Bist du denn fort,
Zerreist es mein Herz,
Doch ich bleibe hier,
Das Schuld ich dir.

15.10.04
15.10.04 03:30


Betrogen, Belogen, und Ausgeraubt.

Nun auf eine Bessere Zukunft schaut.

M.N. 24.09.04
25.9.04 18:11


Am Boden kauernd liegst du nun,
Bestraft f?r des anderen tun,
Der Fluchtweg l?ngst versperrt,
Nichts was mehr die Hoffnung n?hrt.

Die Kraft zu K?mpfen ging verloren,
Der Hass er war geboren.

Ersuchst du des Auswegs Schritt,
Verpasst dir das Schicksal den n?chsten Tritt.

Und wie du dort am Boden bist,
das Lebenslicht in dir langsam erlischt.

?ffne deine Augen noch einmal,
Und du sp?rst sie sind doch noch da,
Die, die wahrhaft sind.

Neue Hoffnung geben sie dir,
Den Weg gemeinsam gehen wir,
Deine Freunde stehen hinter dir,
Drum steh auf und folge mir.

M.N 24.09.04
25.9.04 18:09


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung